· 

Senf dazu geben...

Gestern Abend lief die Heute Show und ich bin Oliver Welke und dem Team wirklich dankbar, dass der Fokus NICHT auf den grassierenden Corona-Virus lag,  sondern auf andere aktuellen Nachrichten. Zum Beispiel was der olle Scheuer sich schon wieder ausgedacht hat und die Frage warum er noch im Amt ist.  Ja, das frage ich mich allerdings auch. Wenn ich den geschmierten Lackaffen im Fernsehen sehe, droht mir kurzfristig Augenkrebs.  Nichtsdestotrotz ist es schwierig das Thema Corona zu umgehen. Es ist in unserem Alltag angekommen. Und trotz zivilisierter Gesellschaft und moderner Gesundheitsversorgung beherrscht uns die höhere Gewalt wie nichts anderes und in welcher Form auch immer. Dann sind wir Menschen Spielbälle. Wir werden erst zu Spielern, wenn wir rational handeln und Maßnahmen treffen bevor die Lage ernst wird oder wir sie nach dem Schaden in den Griff bekommen. Aber so sind wir nicht, nein. Wir fallen immer wieder darauf hinein, was uns nicht direkt betrifft kann uns nichts anhaben. In China ist ein Virus? Ach ja, weit weg! Und nun? Kein Klopapier mehr in den Supermärkten. Die Nachkriegskinder und Nachnachkriegskinder haben Angst nichts mehr zu haben und ein Miteinander im Supermarkt geht verloren, hallo Ego. Meine Freundin musste sich  mit einer Frau um die letzte Packung Windeln streiten, im Lager gab’s auch keine Packung mehr.  Allerdings hatte die Frau bereits fünf Packungen im Einkaufswagen. Wo ist denn der Zusammenhalt in der Gesellschaft wovon in den Medien die Sprache ist? Ich bekomme davon nicht so viel mit. Wir sollen jetzt die Chancen nutzen die wir bekommen durch die bedingte Isolation. Entschleunigtes Leben, sich auf sich selbst besinnen…mhm ja klar, sicher doch. Acht Stunden am Tag Yoga, super. Außer dass es dem Klima einen Riesengefallen tut, sehe ich wenig Vorteile.  Da war die Geburtstagsparty, die Wanderreise ist ungewiss und die vielen Paare wo die Hochzeit stattfinden sollte feiern jetzt zu Zweit oder max. zu Viert? Aber alles jammern nützt nichts. Wir haben die Pandemie vor der Tür oder dahinter und wir sollten uns an die vorgegebenen Maßnahmen halten.  Umso schneller löst sich hoffentlich die Krise auf. Bis zur nächsten. Oder als nächstes geht die Welt unter. Wer weiß das schon so genau.