Nachtschicht

Inzwischen ausgerüstet mit einem Stativ, welches sich noch in der Probezeit befindet, waren Nicole und ich bei sommerlichen Temperaturen unterwegs in der Speicherstadt und am Meßberg  um Langzeitbelichtungen aufzunehmen. Ich finde dafür, dass es meine ersten Aufnahmen sind, gar nicht mal so schlecht. Unterschätzt habe ich allerdings den Zeitaufwand, darauf bin ich das nächste Mal besser vorbereitet. Und endlich haben wir es auch geschafft, dass allseits beliebte Motiv des Wasserschlösschens aufzunehmen. Wir waren zu dem Zeitpunkt auch nicht die Einzigen ;) Nett wird es, wenn man mit anderen (Hobby) Fotografen ins Gespräch kommt, zumindest einen Kommunikativen haben wir am Chile-Haus getroffen. Ich finde es spannend, dass man die Stadt, in der man aufgewachsen ist, durch die Fotografie neu kennlernt, bzw. erneut kennenlernt. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Tour.



HH wie Hamburg's Hafen

Herrlich, wir haben uns das erste richtige Frühlingswetter-Wochenende für unsere Foto-Tour ausgesucht. Zwar noch etwas frisch, aber Sonne, frische Luft und Tatendrang haben für ein paar gute Fotos gesorgt. Der alte Elbtunnel spricht für sich selbst. 



 

 

 

 

 

Hierzu kann ich es nur

mit Juliane Werdings gesungenen Worten kommentieren:

"Mit dem Wind im offenen Haar" 

Wer Hamburg liebt hat auch jede Menge Fotos von seiner Heimatstadt. Vorne voran der Hafen mit unserem prestigeträchtigem neuen Wahrzeichen, der Elphi. Wer von euch war eigentlich schon mal zum Konzert dort? Ich leider noch nicht.



Impressionen HafenCity & Baakenhafen

 

 

Hamburg wächst bekanntlich, durch Zuwachs von Geflüchteten, Flüchtlingen vom Land, Studenten und Auszubildenden. Das Stadtbild verändert sich und es ist spannend die Veränderungen wahrzunehmen und festzuhalten. Also, sind Nicole und ich los um ein paar Fotos zu machen. Guckst du links.



meerliebe

Das Meer umgibt das Land, das Meer ist wunderschön. Im Meer verliere ich mich selbst. Lass meine Sorgen von den Wellen fort treiben und lasse die Seele baumeln. Am Meer kann ich tief durchatmen und den Blick weit in die Ferne gleiten lassen.